PROFIsafe-Treiber

PROFINET ist ein Kommunikationsprotokoll um Daten zwischen Controllern und Geräten über Ethernet schnell und sicher auszutauschen. PROFIsafe ist ein Applikationsprofil von PROFINET und ist verantwortlich für die Kommunikation zwischen Safety-Geräten (F-Device) und Safety-Controllern (F-Host). Es hat keinen Einfluss auf die Netzwerktopologie da es als separater Layer auf PROFINET aufsetzt und eine betriebssichere Kommunikation über Standardnetzwerkkomponenten (keine zusätzliche Verkabelung erforderlich) ermöglicht. Das bedeutet, dass sowohl sicherheitskritische als auch Standarddaten über die gleiche Leitung übertragen werden können.

Der WinCC OA PROFIsafe-über-PROFINET-Treiber (kurz: PROFIsafe-Treiber) wird verwendet, um einen WinCC OA Host mit einem PROFINET-Netzwerk zu verbinden und ermöglicht die Kommunikation mit F-Devices und F-Hosts. Wird der Treiber nur als PROFINET-Treiber betrieben, können alle PROFIsafe-spezifischen Konfigurationsschritte weggelassen werden.

Anmerkung: Für den Einsatz des WinCC OAPROFIsafe-Treibers in einem WinCC OA -Safety-Support-Projekt müssen die Rahmen- und Betriebsbedingungen, der zum Einsatz kommenden WinCC OA -Version gemäß dem " WinCC OA basic and operating conditions"-Dokument befolgt werden. Das Dokument kann für die entsprechende WinCC OA -Version in der Download-Sektion des ETM-Portals heruntergeladen werden.

Konfiguration

Konfiguration F-Device

Der WinCC OA Host auf dem der Treiber läuft muss als F-Device konfiguriert werden und in ein PROFINET-Netzwerk mit mindestens einem Safety-Controller (F-Host) integriert werden (siehe TIA Portal Hardwarekonfiguration für nähere Informationen zum Einrichten des F-Devices). Der als F-Device konfigurierte WinCC OA Host kann sich mit dem F-Host verbinden und Daten sowie Statusinformationen austauschen.

Konfiguration WinCC OA

Für den PROFIsafe-Treiber müssen entsprechend der Konfiguration im TIA Portal die passenden Transferbereiche angegeben werden.

Kapitel Beschreibung
Grundlagen PROFIsafe-Treiber Allgemeine Informationen und Links zu den anderen Kapiteln.
Voraussetzungen und Installation Informationen zu den Voraussetzungen und der Installation des PROFIsafe-Treibers.
TIA Portal Hardwarekonfiguration Beschreibung zum Einrichten vom WinCC OA Host als F-Device.
Konfiguration des PROFIsafe-Treibers Informationen zur Konfiguration des PROFIsafe-Treibers.
Konfiguration - Registerkarten
Module (Host 1) Beschreibung der Registerkarte "Module (Host1)", welche die Konfiguration der Transferbereiche ermöglicht.
Erweiterte Einstellungen Beschreibung der Registerkarte "Erweitert" zum Definieren von Timeouts, Umschaltekriterien bei redundanten Verbindungen etc.
Statusdetails Beschreibung der Registerkarte "Statusdetails", welche detaillierte Informationen zum Verbindungsstatus liefert.
Statistik Beschreibung der Registerkarte "Statistik" wo statistische Daten zu gesendeten und empfangenen Werten angezeigt werden.
Definition der Peripherieadresse des PROFIsafe-Treibers Beschreibung zur Definition einer Peripherieadresse.
Mögliche Config-Einträge des PROFIsafe-Treibers Auflistung der Config-Einträge für den PROFIsafe-Treiber.
Redundanz Nähere Informationen zum Redundanzverhalten.
Interne Datenpunkte des PROFIsafe-Treibers Beschreibung zu den internen Datenpunktelementen des PROFIsafe-Treibers.
Details zum PROFIsafe-Treiber Beschreibung der Debug-Flags und Einschränkungen des Treibers.