System Management

Kapitel Inhalt
Diagnostik Meldungen, Ereignisse, Systemzustände zur Laufzeit beobachten mittels Melde- und Ereignisschirm bzw. den Diagnosepanels, Plattenplatz kontrollieren.
Auswertungen Trenddarstellungen, Werte korrigieren oder manuell in Datenbank eintragen (Korrektur- und Laborwerte), SQL (strukturierte Datenbankabfrage), einzelne Datenpunktwerte zur Laufzeit beobachten (DPE Monitor/DP Information).
Datenbank Daten der Anlagen speichern und automatisch/manuell auf Band sichern, Datenbanken, Datenkompression (Archivierung/Verdichtung), Datenpunkte zu Gruppen zusammenfassen, Konvertierung alter Datenbestände in History DB (LZA_HDB Konvertierung).
Treiber Verschiedenste Treiber zur Peripherieankopplung mit WinCC OA .
Treiber IEC

Das System Management Panel enthält die folgenden IEC Treiber:

IEC

IEC 61850

IEC 61850 Client

Treiber OPC

Das System Management Panel enthält die folgenden OPC Treiber:

OPC A&E Client

OPC A&E Server

OPC Treiber

OPC UA Client

OPC UA Zertifikate

OPC UA Alarmgewichtung

OPC UA Local Discovery Servers

OPC HDA Client

Treiber S7

Das System Management Panel enthält die folgenden S7 Treiber:

Treiber S7

S7 TIA Symbolic Migration

S7+ Treiber

S7+Subscriptions

S7+ Zertifikat

S7+ Alarm Class Mapping

Sinaut ST7 Treiber

SmartSCADA

Das WinCC OA Feature SmartSCADA bietet aktuell zwei Pakete: das KPI-Framework (KPI - Key Performance Indicator) und das Analytics-Paket.

Das KPI-Framework enthält den KPI-Wizard und die KPI Control-Funktionen. Es ermöglicht die Definition, Konfiguration und Kalkulation von Leistungskennzahlen - KPIs. Ein KPI repräsentiert einen Indikator Ihres Systems.

Das Analytics-Paket enthält den Data Mining-Wizard, den Klassifikation-Wizard und die R-Controlerweiterung. Mit dem Analytics-Pakets können Sie Ihre Systemdaten durch das Training von statistischen Modellen analysieren.

SmartSCADA zeigt durch Leistungskennzahlen den Zustand eines Systemes an und bietet Hilfe bei statistischen Analysemethoden der Leistungskennzahlen an.

Informationen zu den Voraussetzungen und zur Installation von SmartSCADA finden Sie hier.

Berechtigungen Wie verschiedene Benutzer unterschiedene Zugriffsrechte zum Programm erhalten.
Kommunikation Senden und Empfangen von SMS-Nachrichten sowie SSL Zertifikate. WinCC OA erlaubt es Zertifikate zu erstellen, welche für den Multiplexing Proxy und die SSL Kommunikation zwischen Managern verwendet werden. Für mehr Information siehe Kapitel SSL Zertifikate erstellen.
Einstellungen

Unterschiedliche Einstellungen für ein WinCC OA Systerm.

Systembedienanweisung

Zentrale Einstellungen

Inaktivität/AutoLogout

Paneltopologie

Betriebsst.-/Schaltspiel-Zaehler

Cluttering

Scheduler

Rezepte

A&E Zeile/Schirm

System Management

Distverwaltung

Wizard Konfiguration

Geräte-Verwaltung

V 3.16

Copyright ETM professional control 2015 All Rights Reserved