Grundlagen Console

Die unter Windows verfügbare WinCC OA Console wurde durch die Kombination aus einem Prozessmonitor (Pmon) und Bedienpanels (Projektadministration und Console) ersetzt. Diese Lösung ist durchgängig für Windows als auch für Linux verfügbar.

Das Console-Panel visualisiert den Zustand des Projektes und seiner Manager in leicht verständlicher Symbolik. Das Ändern der Manager-Konfiguration ist (zur Laufzeit in eingeschränktem Maße) einfach zu bewerkstelligen. Da das Console-Panel nur noch der Visualisierung und Steuerung des Pmon dient, kann es jederzeit abgeschaltet werden, obwohl das Projekt weiterläuft. Darüber hinaus kann durch einfaches Auswählen eines anderen Projekts zwischen mehreren Projekten (die in verschiedenen Stati sein können) umgeschaltet werden.

Die Bedienung der Console orientiert sich an der Bedienphilosophie von Windows. Die Console selbst ist ein WinCC OA Panel. Wird der Mauszeiger über Flächen positioniert, die Benutzeraktionen erfordern, wie beispielsweise Schaltflächen und Eingabefelder, so erscheint ein erklärender Hinweistext (Tooltip). Dies ermöglicht eine einfache Bedienung beim Arbeiten mit WinCC OA Projekten.

Kapitel Beschreibung
Grundlagen Console Einleitung und Links zu den anderen Kapiteln
Voraussetzungen und Installation Voraussetzungen und Installation der Console
Consolepanel Beschreibung der Schaltflächen und Funktionen im Consolepanel
Projekt starten und beenden Anleitung zum Starten und Stoppen eines Projektes über das Consolepanel
Managerverwaltung Details zur Parametrierung der Einstellungen bei einem Manager
Log Viewer Beschreibung der Applikation zur Anzeige der Log-Dateien in WinCC OA