Projekteigenschaften ändern

Ein ausgewähltes Projekt im Project Administrator Panel kann nachträglich editiert werden. Über ein Panel besteht die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen eines bestehenden Projektes nachträglich zu bearbeiten.

Es werden folgende Informationen des aktuellen Projektes angezeigt:

  • Projektname

  • Der Pfad zur Konfigurationsdatei (<proj_path>/config/config).

  • Anzeige, ob das Projekt lauffähig ist, d.h. alle Ordner und Dateien für den Start des Projektes existieren. Ein Subprojekt (z.B. Infoserver) wäre alleine nicht lauffähig.

  • Der Hostname, auf dem das Projekt läuft.

  • Die Portnummer des Pmon. Diese Nummer kann nachträglich geändert werden. Mit der Schaltfläche rechts neben dem Spin-Button für die Änderung der Portnummer übernehmen Sie die Einstellung.

Anmerkung: Für die Verwaltung mehrerer Projekte im Project Administrator Panel bzw. in der Console müssen verschiedene Portnummern bei den Projekten vergeben werden. Ein Pmon mit einer spezifischen Portnummer kann nur ein Projekt bedienen! Falls Sie ein Projekt selektieren, das dieselbe Portnummer wie eine laufendes Projekt besitzt, informiert ein Dialogfenster über diesen Zustand.

Die verschiedenen Konfigurationsdateien config, config.level, config.redu usw. können mit Hilfe eines Text-Editors bearbeitet werden. Durch Klick auf die Schaltfläche rechts neben der Pfadangabe zur Config-Datei öffnet sich ein Dateiselektor, in dem eine beliebige Config-Datei aus dem Verzeichnis <proj_path>/config/ zur Bearbeitung ausgewählt werden kann. Die Config-Dateien sind in Abschnitte unterteilt, deren Überschriften in eckigen Klammern eingeschlossen sind. Die Abschnitte enthalten zentrale Einstellungen in WinCC OA . Weitere Konfigurationsdateien werden für die Bekanntgabe von Control-Libraries für verschiedene Manager (<proj_path>/config/config.level) herangezogen. Näheres zur Konfigurationsdatei und die verschiedenen Abschnitte finden Sie im Kapitel Referenztabellen - Konfigurationsdatei bzw. Laden einer Control-Library.

ACHTUNG: Bei einem laufenden Projekt können außer den Config-Dateien, keine Einstellungen im Projekt verändert werden! Änderungen an den Config-Dateien im laufenden Betrieb sollten jedoch nur von erfahrenen Anwendern durchgeführt werden!

Abbildung 1. Panel für nachträgliches Editieren eines Projektes

Die Schaltflächen im unteren Bereich dieses Panels bieten folgende Funktionalität:

  • Öffnet das WinCC OADiagnostics Tool zum Erstellen eines Report-Paketes mit allen relevanten Projektdateien.

  • Löscht alle Log-Dateien im Verzeichnis <proj_path>/log/. Vor dem Löschen der Log-Dateien erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Ist eine Log-Datei gesperrt, d.h. ein Manager schreibt zu diesem Zeitpunkt gerade in die Datei, so kann auch das Löschen nicht durchgeführt werden. In diesem Fall wird in der Log-Datei < wincc_oa_path >/log/PVSS_II.log ein Hinweis auf die Log-Datei, die aus dem Projektverzeichnis nicht gelöscht werden konnte, ausgegeben.

  • Bindet Subprojekte in das bestehende Projekt ein. Siehe Subprojekte einbinden.

  • Anlegen oder Änderung von Benutzername und Passwort für das Projekt. Wenn noch kein Passwort angegeben wurde, sind die Felder Alter Projekt-Benutzer und Altes Passwort ausgegraut.

Subprojekte einbinden

Subprojekte werden mit einem eigenen Panel in ein bestehendes Projekt eingebunden. Subprojekte sind meist alleine nicht lauffähig und müssen mit einem lauffähigen WinCC OA Projekt in Verbindung gebracht werden (es können jedoch auch komplett lauffähige WinCC OA Projekte in ein vorhandenes Projekt eingebunden werden). Nach dem Einbinden stehen alle Dateien (z.B. Panels, Skripts) im Projekt, wo es eingebunden wurde, zur Verfügung. Einträge in der Config-Datei (proj_path = "...") werden automatisch durchgeführt. Die Panels der Subprojekte werden nach der Reihenfolge im Panel gefunden. Das bedeutet, dass, wenn es zwei Subprojekte SubProj_1 und SubProj_2 gibt und das Projekt SubProj_1 an erster Stelle im Panel Subprojekte angezeigt wird, die Panels des SubProj_1 als erstes gefunden werden.

Anmerkung: Beachten Sie, dass, wenn Sie mehrere Subprojekte in ein Hauptprojekt einbinden, die Subprojekte in umgekehrter Reihenfolge (als im Panel) in der Konfigurationsdatei gespeichert werden. Das beeinflusst jedoch NICHT die Wichtigkeitsreihenfolge der Projekte.

Anmerkung: Die Config-Datei von Subprojekten (= nicht lauffähig) hat für das übergeordnete Projekt keine Bedeutung. Daher kann ein Subprojekt auch keine eigenen (kaskadierten) Subprojekte enthalten!

Abbildung 2. Panel für das Einbinden von Subprojekten

Wählen Sie ein registriertes Projekt/Subprojekt (Mehr zur Registrierung eines Projektes erfahren Sie unter Projekt registrieren) und fügen Sie es auf der rechten Seite der Subprojekte hinzu. Die Subprojekte für die AddOns werden bei der WinCC OA Installation automatisch registriert. Des Weiteren können Sie genauso hinzugefügte Projekte wieder entfernen. Das Hinzufügen bzw. Entfernen ist mit den beiden Pfeiltasten vorzunehmen. Angezeigt werden alle registrierten Projekte, die auch in der Liste der Projekte der Projektadministration zu finden sind, sowie jene registrierten Projekte, die als "nicht lauffähig" gekennzeichnet sind. Werden Subprojekte in ein bestehendes Projekt eingebunden, so erfolgt auch automatisch ein Eintrag in der [general]-Sektion der Config-Datei, der den <proj_path> angibt. Die zum Projekt zugehörigen Subprojekte können mit den Pfeiltasten ganz rechts in ihrer Reihenfolge geändert werden (nach oben/unten verschieben).

ACHTUNG: Wenn ein Projekt das Subprojekte enthält, nachgezogen wird, muss der Suffix der Subprojekte in der Config-Datei angepasst werden oder die aktuellen Subprojekte über die Projektadministration ausgewählt werden. Z.B SmartSCADA_3.15 -> SmartSCADA_ 3.16 .

Benutzer- und Passwortänderung

Nachträglich kann auch der Benutzer und das Passwort für eine WinCC OA Projekt geändert werden.

Hinweis

Der Benutzer und das Passwort beim Projekt sind nicht gleichzusetzen mit dem Benutzer und Passwort in WinCC OA . Dieser eingestellte Benutzer und Passwort werden nur beim Pmon zur Authentifizierung verwendet.

Abbildung 3. Panel für die Benutzer- und Passwortänderung

Falls Sie bereits einen Benutzer und Passwort vergeben haben, so setzen Sie diese in die beiden oberen Textfelder ein (Alter Projekt-Benutzer, Altes Passwort). Geben Sie anschließend einen neuen Benutzer und ein neues Passwort, mit Passwortbestätigung, an und übernehmen Sie die Änderungen.

Anmerkung: Sie können nur ein Benutzername/Passwort-Paar ablegen! Sie können auch ein leeres Passwort angeben!