Grundlagen CTRL-Debugger

Der CTRL-Debugger ermöglicht ein Debuggen der WinCC OA Programmiersprache Control. Sie können:

  • Mit Hilfe des CTRL-Debuggers CTRL-Skripts und Threads untersuchen, welche im User-Interface oder im CTRL-Manager ausgeführt werden.

  • Breakpoints (Haltepunkte) festlegen, die dem laufenden Manager befehlen, anzuhalten, sobald er eine bestimmte Zeile erreicht hat.

  • Anweisungen Schritt für Schritt ausführen, Variablenwerte setzen.

  • Variablenwerte während der Ausführung beobachten und setzen.

  • Debuggen unabhängig davon, wo in einem WinCC OA System der Manager und das Script laufen

Mehrere Vorteile erleichtern die Verwendung des CTRL-Debuggers:

  • Da der Debugger aus DOC-Modulen besteht, können diese frei bewegt und beliebig platziert werden.

  • Filter-Funktion. Es kann ein Suchkriterium für die Suche nach Scripts, Libs, Variablen und Breakpoints verwendet werden

  • Einfache Bedienung der Variablen. Variablen können direkt im Debugger gesetzt werden

  • Aktualisierungsfunktion in der Baumansicht: aktualisieren Sie die Ansicht der Scripts, die Sie debuggen möchten

ACHTUNG:

Der Debugger überprüft nicht, ob eine Anlage gerade mit aufrechter Prozessankopplung läuft. Da Debugging auch in den Online-Betrieb eingreifen kann, muss der Anwender selbst Sorge tragen, dass die Applikation gefahrlos bearbeitet werden kann!

Kapitel Beschreibung
Panel CTRL-Debugger Beschreibung des Hauptpanels und seiner Funktionen
Skript debuggen Tipps um ein Script zu debuggen.
Details zum CTRL-Debugger Kommunikationsdatenpunkte für CTRL-Debugger und Manager
Zusammenfassung und weiterführende Kapitel zum CTRL-Debugger Verweise zu weiteren Kapitel, die relevant sind.